Gesunder Bratapfel #Blogmas Tag 13

Jeder weiß, dass ich Kekse über alles liebe und überhaupt nicht mehr aufhören kann, sobald ich sie in meine Finger bekomme. Doch es muss nicht immer so deftig sein. Heute zeige ich euch ein super leckeres Bratapfel Rezept, das ihr unbedingt nachmachen solltet! 

Zutaten

Eigentlich braucht ihr gar nicht so viel, um das Rezept nachzumachen. Am besten ihr holt euch einen eurer Lieblings Äpfel, ein Joghurt das ihr gerne mögt, sowie Honig, Zimt und ein paar Rosinen. Wer mag, kann auch Kürbiskerne oder Cranberrys dazugeben.

zutaten-bild-1

Schritt 1

Zuerst nehmt ihr euren Apfel und wascht in gründlich. Anschließend schneidet ihr den Deckel vorsichtig ab, aber diesen nicht wegwerfen! Danach nehmt ihr euch einen kleinen Löffel und hüllt den Apfel gründlich aus. schritt-1

Schritt 2

In den ausgehüllten Apfel gebt ihr jetzt abwechselnd eure getrockneten Früchte hinzu. Ich mag die Kombination aus Rosinen und Kürbiskerne, mit Zimtgeschmack besonders gerne.

schritt-2

Schritt 3

Ihr könnt jetzt noch etwas Honig dazugeben, oder aber Agavendicksaft oder Ahornsirup, ganz wie ihr möchtet. Die Trockenfrüchte sollten etwas bedeckt sein.

schritt-3

Schritt 4

Zu guter letzt habe ich das Ganze noch mit etwas Zimt bestreut und die Apfelstückchen, die ich vorher aus dem Apfel geholt habe dazu gegeben.

schritt-4

Dann müsst ihr den Apfel auf ein Backblech ausgelegt mit Backpapier stellen und ihn im vorgeheizten Ofen bei ca 200 Grad 15-20 Minuten braten! Achtung! Vielleicht habt ihr in meiner Instastorie schon gesehen, dass ich in der Zwischenzeit etwas anderes gemacht habe und fast meine Küche abgefackelt hätte, also bleibt am Besten in der Nähe eures Backofens!

fertig

Wenn euer Bratapfel die richtige Festigkeit aufweist (nicht zu fest und nicht zu weich) könnt ihr ihn auf ein Teller stellen und etwas Joghurt in den Apfel geben. Zum Abschluss noch etwas Zimt darüber streuen und fertig ist dieser wirklich leckere Bratapfel, der zudem auch noch halbwegs gesund ist!

Wenn ihr dieses Rezept nachmacht, verlinkt mit unbedingt auf euren Fotos, oder verwendet den Hashtag #blogmasmitbeatricella damit ich eure tollen Fotos sehen kann!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s