Wochenend-Trip Gastein

Man muss nicht immer irgendwo hinfliegen, um ein kleines bisschen Erholung zu bekommen. Es gibt auch wahnsinnig viele Reiseziele innerhalb Österreichs, die man unbedingt mal besucht haben muss.

Als Teenie war ich nicht so wahnsinnig von der Natur und der Berglandschaft begeistert und empfand es eher als langweilig, durch die Natur zu stiefeln und die Stille zu genießen. Doch mit dem Alter und der Tatsache, dass ich jetzt in Wien wohne, überkommt mich immer öfter dieses Bedürfnis nach Ruhe und deshalb ist ein Ausflug in die Natur, genau das Richtige für mich gewesen. Vor ein paar Wochen waren die Familie von meinem Freund und ich also im schönen Gasteinertal. Was man da alles machen kann und warum ich dieses kleine Fleckchen so unglaublich schön finde, erfahrt ihr jetzt.

img_20160911_100759

Wer schon mal im Gasteinertal war, weiß: Es gibt insgesamt drei Gemeinden (Dorfgastein, Bad Hofgastein & Bad Gastein). Die Anreise mit einem Auto ist also nicht unbedingt schlecht, da alle drei Dörfer ihre verborgenen Schätze haben und absolut sehenswert sind.

 

Wandern

Bad Gastein befindet sich in Mitten von Bergen und bietet nicht nur einen wunderschönen Ausblick, sondern hat auch einige tolle Wanderwege, die man abklappern kann. Zum einen gibt es da den Höhenweg, der in Bad Hofgastein beginnt und bei dem man ungefähr zwei Stunden nach Bad Gastein geht und zudem durch eine wunderschöne Schlucht spaziert.

img_20150927_132047 img_20160911_100743

Mein absoluter Lieblingswanderweg ist allerdings der Wasserfall, oder von den Einheimischen auch „Oachkatzal-Weg“ genannt. Wie es der Name schon sagt, begegnen einem vor allem im Herbst und Frühling viele kleine Waldtiere, darunter auch Eichhörnchen, die sich über ein paar Nüsse immer wahnsinnig freuen und dann auch richtig zutraulich werden. Wenn man Glück hat, fressen sie einem wortwörtlich aus der Hand. Im Zuge dieses Weges kommt man zu einem wunderschönen Wasserfall und kann das Naturschauspiel betrachten. Wir fahren öfter im Jahr zu diesem wunderschönen Platz und jedes Mal aufs Neue bin ich von dieser gewaltigen Schönheit begeistert.

 img_20150927_131743

 

Unterkunft

Natürlich hat das Gasteinertal auch im Winter einiges zu bieten, vor allem was Ski-Sport betrifft. An dem Wochenende, an dem wir dort waren, war aber an Skifahren nicht zu denken. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es genügend rund um Gastein. Ich bin vor allem von kleinen Ferienhäusern begeistert. Die meist Familiär betriebenen Zimmer sind viel gemütlicher, als ein großes Hotel finde ich. Davon gibt es auch wirklich viele, da die meisten Einheimischen mit dem Tourismus ihr Geld verdienen.

img_20160910_163543

Wir sind also an unserem ersten Tag im Gasteinertal zunächst nur wandern gewesen und haben die Ruhe in uns aufgesogen. Ein weiteres Highlight ist das Flying Fox, bei der man über die Schlucht in Bad Gastein fliegt. Für mich ist das natürlich nichts gewesen (Höhenangst) doch mein Freund und seine Schwester haben sich gleich getraut. Das Ganze nennt sich Flying Waters und man fliegt 270 Meter über die Schlucht. Das Ganze kostet 19,50 € pro Person. Natürlich dauert die Fahrt nicht so wahnsinnig lange, aber man sieht die ganze Schlucht unter einem und fliegt über den Wasserfall hinweg. Wenn man so ein Angsthase wie ich ist, kann man seinen Liebsten auch auf dem Boden der Tatsachen super in dem nahe gelegenen Restaurant zusehen. Da hat man übrigens auch einen wirklich tollen Ausblick von der Terrasse aus.

Flying Water Bad Gastein Blick über Bad Gastein

 Therme Bad Hofgastein

Bad Hofgastein ist ein wahrer Kurort und erinnert mich immer an meine Jugend, da ich dort ein Jahr lang zur Schule gegangen bin. Mein persönliches Highlight ist die Alpentherme Gastein. Neben einer großen Saunalandschaft, gibt es auch einen eigenen Ladys Bereich, indem sich nur Frauen entspannen dürfen (ganz ohne Kindergeschrei). Ansonsten gibt es ein großes Außenbecken und im „Spaß-Bereich“ einige Rutschen, sowie eine Kuppel, in der eine riesige Leinwand hängt und Filme gezeigt werden.

img_20161022_140105 img_20161022_125031

Wer also noch vor dem Wintereinbruch einen kleinen Wochenend-Trip machen möchte, sollte sich definitiv mal das Gasteinertal genauer ansehen. Ich hoffe euch hat dieser kleine Reise-Tipp gefallen.

Wer von euch war schon mal dort? Was gefällt euch an Gastein besonders gut? Ich freue mich von euch in den Kommentaren zu lesen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s