Du und Ich – 8 Jahre

Wie die Zeit vergeht… Gerade noch war man ein Teenie und hat versucht, irgendwie seinen Weg in der großen Welt zu finden und dann ein gefühlter Wimpernschlag und es sind acht Jahre vergangen. So lange kenne und liebe ich meine bessere Hälfte schon.

Wer hätte sich mit 16 gedacht, dass diese Beziehung so lange halten wird? Wahrscheinlich niemand und doch sind die Jahre in einem wahnsinnigen Tempo verflogen. Egal ob man sich in einer Beziehung befindet, oder vielleicht noch auf der Suche nach seinem oder seiner Seelenverwandten ist, unser Beziehungsbild ist seit jeher vor allem durch Liebesfilme geprägt. Doch wer ganz ehrlich zu sich selbst ist, wird schnell merken, dass die wahren Beziehungen sehr wenig mit den Schnulzen a la Hollywood zu tun haben. Doch das bedeutet nicht unbedingt, dass das etwas Schlechtes ist, es heißt nur, dass man mit ganz anderen Erwartungen an eine Beziehung herangehen sollte, um glücklich zu werden.

dsc_0350

 

Die rosarote Brille

Das Lachen, die Ausstrahlung und das Gefühl, als würde das Herz bis zum Hals schlagen. Aufregende Geschichten und gefühlte Millionen von Schmetterlingen, die im Bauch herumflattern. Dieses traumhafte Gefühl, das man hat, wenn man sich frisch verliebt. Nichts und niemand kann einem die Laune vermiesen, es gibt nur DICH und diese andere Person, die dein Herz schneller schlagen lässt. Rosarote Brille wird diese Anfangszeit auch genannt, die Zeit in der alles schön ist und der Partner perfekt. Wie schön es wäre, wenn dieses Gefühl für immer bleiben würde, von ganz allein, ohne dass man etwas dafür tun muss. Doch Beziehungen funktionieren meistens nicht so, der Schlüssel ist die Kommunikation und die Arbeit an dieser.

img_20160917_160757

 

Der Alltag

Jeder warnt vor dem Alltag. Die Routine, die dieser ersten Verliebtheit den Wind aus den Segeln nimmt. Hausarbeit, kleine Dinge, die an dem anderen stören und die Frage, ob man doch so gut zueinander passt, wie man anfangs geglaubt hat. Die Arbeit, die einen in Anspruch nimmt und vielleicht auch zu wenig Zeit, die man zusammen verbringen kann. Doch wie bewahrt man das, was man am Anfang noch mit einer Leichtigkeit gemeinsam hatte? Dinge anzusprechen, die einen stören. Kompromisse, die man jeden Tag eingeht und die von beiden Seiten ausgehen sollten und der nötige Respekt gegenüber dem anderen. Freiheiten, die sich jeder nimmt und nicht nur das WIR zu sein, sondern auch das ICH. Das Selbst nicht aus den Augen zu verlieren.

dsc_0456

 

Höhen und Tiefen

Lachkrämpfe und die kleinen Augenblicke, die die gemeinsame Zeit zu etwas Besonderem machen. Gemeinsame Reisen und Blicke, in denen man versinken könnte und sich geborgen und geliebt fühlt. Doch es gibt nicht immer nur die lustigen, schönen oder vielleicht romantischen Zeiten. In jeder Beziehung gibt es auch jene Zeiten, die einen zweifeln lassen, in denen man sich die Augen ausheult und vielleicht auch ab und zu ans Aufgeben denkt. Doch es gilt genau in diesen Zeiten zusammenzuhalten, Probleme GEMEINSAM aus dem Weg zu räumen und gestärkt und verbunden aus Krisen herauszugehen.

img_20150824_142455

Acht Jahre, in denen wir gelacht, geweint und gestritten haben. Acht Jahre, in denen wir gemeinsam durch Krisen und durch die schönen Zeiten gegangen sind. Acht wundervolle Jahre und hoffentlich noch viele weitere, in denen wir gemeinsam durch die Welt gehen…. ❤

Advertisements

14 Kommentare zu „Du und Ich – 8 Jahre

  1. Sehr schöner Beitrag! Ich finde es super, dass du auf deinem Blog das Thema Beziehungen ansprichst. Ich bin mittlerweile auch seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen und kann dir in jedem Punkt zustimmen. Vorallem dass man das ICH in einer Beziehung nicht vergisst ist wichtig. Immer nur WIR wird irgendwann wirklich langweilig.
    Liebe Grüße, Anne-Catherine
    http://www.fashcation.com

    Gefällt mir

  2. oh wie wunderschön beschrieben, alle Liebe auf alle Fälle zum Jahrestag. Es ist wirklich unglaublich wie die Zeit verfliegt, bei mir sind es inzwischen schon 17 Jahre, das pack ich oft selber nicht und ja, Beziehungen verändern sich, die Schmetterlinge im Bauch wirbeln nicht mehr ganz so stark, aber dafür ist dann ein viel größeres Gefühl da, das einfach nur durch Zeit entstehen kann und dafür lohnt es sich auch schwierige Zeiten gemeinsam zu durchkämpfen. Noch viele weitere glückliche Jahre für dich und einen Schatz. Alles Liebe und ganz liebe Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    Gefällt mir

  3. so wunderschön und emotional geschrieben – danke für diesen schönen beitrag! er spiegelt das TATSÄCHLICHE und reale leben sehr gut wider, lässt aber doch nur erahnen, was so alles zwischen den zeilen stehen mag… ALLES gute und vor allem auch ALLES LIEBE für die nächsten 8 oder sagen wir vielleicht ein vielfaches davon für euch BEIDE!

    Gefällt 1 Person

  4. Ein super schöner & emotionaler Beitrag! Verstehe total was du meinst, ohne meinen Schatz könnte ich wohl auch nicht mehr! 💑

    Ich wünsch euch beiden noch alles Gute! 💗

    Alles Liebe

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s